ANMELDEN Registrieren

Forex-Kalender

 

Was ist der Forex-Wirtschaftskalender und wie kann ich ihn beim Handel nutzen?

Der Forex- und Börsen-Wirtschaftskalender bietet einen Überblick über Nachrichten und weitere wichtige Veröffentlichungen während der Handelszeiten. Dabei handelt es sich um fundamentale Daten, die die Kurse auf großen und kleinen Märkten beeinflussen. Deshalb ist der Kalender mit Wirtschaftsnachrichten eines der besten Werkzeuge für die Echtzeitanalyse im Forex-Handel.

Wie benutze ich den Wirtschaftskalender?

Neben der erwähnten Bedeutung für fundamentale Analysen und Prognosen dient der Forex-Live-Wirtschaftskalender auch als Indikator für News-Trading auf dem Forex-Markt. Wenn Sie auf dem Forex-Markt aktiv sind, kann der Kalender als zuverlässige Quelle von Informationen dienen, anhand derer Sie über das Eröffnen von Positionen entscheiden.

Dazu gibt es eine bewährte Vorgehensweise für die Verwendung des Forex-Kalenders, die für alle Anleger geeignet ist.

1. Zu Beginn eines Handelstages (oder am Vortag) öffnen Trader den Wirtschaftskalender und sehen sich die wichtigen makroökonomischen Neuigkeiten an. Besonders bedeutsam sind jene, die im Kalender mit drei Ausrufezeichen markiert sind.
2. Wenn sie bereits über genug Erfahrung verfügen, können sie frühere makroökonomische Daten und die Reaktion der wichtigsten Marktakteure sowie deren Auswirkungen auf die Kurse analysieren. Es ist auch wichtig, sich mit der Meinung von Marktexperten und erfahreneren Tradern vertraut zu machen und Kommentare zum Marktgeschehen und Ratschläge von unabhängigen Experten im Internet, beispielsweise dem Blog von FXOpen, einzuholen.
3. Nachdem sie die Nachrichten im Wirtschaftskalender gesehen und bewertet haben, vergleichen die Trader die neuen Daten mit der Prognose und treffen anhand dessen ihre Anlageentscheidungen. Dabei müssen jedenfalls auch immer die individuellen Anlageziele sorgfältig berücksichtigt werden.

  • Sind die Nachrichten positiv, kann man sich dazu entscheiden, die Währung zu kaufen, deren Kurse am stärksten auf die makroökonomische Neuigkeit reagieren.
  • Sind die Nachrichten negativ, kann man sich dazu entscheiden, die Währung zu verkaufen, deren Kurse am stärksten auf die makroökonomische Neuigkeit reagieren.

News-Trading ist jedoch nicht der einzige Weg, um den Wirtschaftskalender zu nutzen. Die veröffentlichten Nachrichten sind oft nicht nur für den Forex-Handel, sondern für die gesamte Weltwirtschaft von großer Bedeutung. Das bezieht sich auf Ereignisse wie Leitzinssatzänderungen durch Zentralbanken oder die Veröffentlichung von Daten zu Inflation, Arbeitsmarkt usw. Diese können langfristige Trends bei den Kursen auf Forex-, Aktien- und Rohstoffmärkten auslösen. Diese Auswirkungen können direkt oder indirekt sein und sind von Interesse für Anleger, die den Wirtschaftskalender für langfristige Prognosen und Investments nutzen.

Worauf ist bei der Verwendung des Forex-Wirtschaftskalenders zu achten?

Auf die folgenden Daten sollten Sie bei der Verwendung des Wirtschaftskalenders achten.

  • Der Zeitpunkt der Veröffentlichung gemäß dem Standort des Traders.
  • Die Herkunft der Nachricht (in welchem Land das Ereignis stattfand und was die Quelle der Nachricht ist). Wenn Sie beispielsweise mit dem Paar USD/CAD handeln, sollten Sie kanadische und US-amerikanische Wirtschaftsstatistiken im Auge behalten.
  • Die Bedeutung der Nachricht, insbesondere ihre Auswirkung auf das für Sie relevante Asset. Wenn die Auswirkung gering ist, wird sich der Kurs der relevanten Währung eher nicht ändern. Wenn jedoch wichtige Nachrichten veröffentlicht werden, kann es zu hoher Volatilität bei diesem Asset kommen.
  • Art und Formulierung der Nachricht lassen Rückschlüsse auf die Art des Ereignisses zu, sei es eine Rede von Mario Draghi oder die US-Arbeitslosenstatistik.
  • Ergebnisse und Prognosestatistiken: Anhand historischer Daten können Sie den Verlauf der Ereignisse bewerten und mit der aktuellen Marktsituation vergleichen, was möglicherweise dazu führt, dass Sie das ursprüngliche Investment in einem neuen Licht betrachten.

Beachten Sie bitte, dass Sie sich bei Ihren Entscheidungen nicht ausschließlich auf diese Informationen verlassen sollten. Das mit dem Devisenhandel verbundene Risiko kann niemals komplett ausgeschlossen werden, egal, welche Analysemethoden Sie verwenden. Wenn Sie aufgrund der Nachrichten einen Trade eröffnen, bedenken Sie stets, wie viel Sie sich zu verlieren leisten könnten und auch, dass der Forex-Wirtschaftskalender keine Anlageberatung darstellt.