Erste Schritte im Forex-Trading

Egal, ob eine Währung an Wert gewinnt oder verliert, am Forex-Markt haben Sie immer die Chance, Geld zu verdienen!

Betrachten Sie nationale Währungen als Handelsgüter, wie Aktien, Waren oder Edelmetalle. Der Schlüssel zum Erfolg ist es, zum günstigsten Preis einzukaufen und dann zu einem höheren Preis zu verkaufen. Oder umgekehrt – zu einem höheren Preis zu verkaufen und dann billig einzukaufen. Egal, ob eine Währung an Wert gewinnt oder verliert, am Forex-Markt haben Sie immer die Chance, Geld zu verdienen! Das Geheimnis ist, den richtigen Zeitpunkt zum Kaufen oder Verkaufen zu kennen. Hier helfen Ihnen Marktanalysen, Indikatoren, Signale und automatisierte Handelssysteme.

Ein Beispiel:

Währungen werden in Paaren gehandelt, zum Beispiel Euro gegen US-Dollar (EUR/USD) oder britisches Pfund gegen japanischen Yen (GBP/JPY). Bei einer Forex-Transaktion wird die eine Währung gekauft und gleichzeitig die andere verkauft. Der Wechselkurs gibt den Wert einer Währung im Vergleich zur anderen an. Der Kurs USD/CHF 0,93160/0,93170 verrät Ihnen z. B., wie viele Schweizer Franken Sie zum Kauf von 1 US-Dollar zahlen müssen bzw. für 1 US-Dollar erhalten. Wechselkurse schwanken ständig, abhängig von der Tageszeit, den Zentralbanken, der Politik, Marktstimmungen und vielen anderen Gründen.

Nehmen wir an, dass laut Marktprognosen der Euro gegenüber dem US-Dollar an Wert gewinnen soll (Hausse für EUR/USD). Sie entscheiden sich dafür, Euro mit US-Dollars zu kaufen (Kauf-Order auf EUR/USD). Nach einiger Zeit verkaufen Sie Ihre Euros zu einem höheren Preis (Sie schließen die offene EUR/USD-Position). Ihr Gewinn ist der Unterschied zwischen dem Eröffnungs- und dem Schlusskurs.

RisikowarnungDenken Sie bitte daran, dass der Devisenhandel ein hohes Risiko birgt. Es gibt unbegrenzte Möglichkeiten, um Gewinn zu machen, und es sind sehr hohe Gewinne möglich. Doch auch das Verlustrisiko ist hoch. Wenn Sie unabhängig und wohlüberlegt die Entscheidung dafür treffen, in das Forex-Trading einzusteigen, sollten Sie stets die Regeln des Risikomanagements beachten. Dies ist nicht einfach, aber äußerst wichtig - egal, ob Sie mit ein paar hundert Dollar oder mit Millionen handeln.

Ein guter Forex-Kurs ist möglicherweise die beste Investition, die Sie in Ihrer Karriere als Trader jemals machen könnten. Nehmen Sie sich Zeit, um die Grundlagen des Tradings zu studieren und in einem Demo-Konto zu üben, bevor Sie beginnen, mit echtem Geld zu handeln. Befolgen Sie stets die Regel: Niemals mit Geld handeln, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren.

 

Erste Schritte